Bundeswehr erfüllt Weihnachtswünsche im Wohnheim

Gerolstein. Auch in diesem Jahr fand wieder die Wunschbaumaktion der Heinrich-Hertz Kaserne in Daun statt. Neben verschiedenen sozialen Einrichtungen in der Region, durften sich in diesem Jahr auch die Bewohner des Gerolsteiner Wohnheims der Lebenshilfe Wohngemeinschaften Eifel über einen Besuch der Dauner Soldaten freuen. Im Gepäck von Oberfeldwebel Herrmann und Hauptfeldwebel Becker befanden sich dabei zahlreiche Geschenke für die Wohnheimbewohner. In den Wochen zuvor konnten die Menschen mit Behinderung kleine Weihnachtswünsche auf ihre Wunschzettel schreiben, die an eine Tanne in der Truppenküche der Kaserne aufgehangen wurden. Von dort konnte sich dann jeder Angehörige des Standortes einen Zettel nehmen und den dort notierten Wunsch erfüllen. Eben diese Geschenke wurden nun bei dem Besuch kurz vor Weihnachten im Wohnheim an die Bewohner verteilt. „Die Aktion kam super bei unseren Bewohnern an“, freut sich Wohnheimleiter Christian Hockelmann über die Geschenke. „Neben Wünschen wie eine Mütze und Co., wurden selbst etwas ausgefallene Wünsche, wie etwa ein Schwimmbadbesuch oder einen Zoobesuch, erfüllt. Die Freude darüber war bei allen Bewohnern einfach sehr groß. Dafür möchte ich mich recht herzlich bei allen Angehörigen der Heinrich-Hertz Kaserne bedanken.“

 

Der Wunschbaum der Bundeswehr in der Truppenküche der Heinrich-Hertz Kaserne in Daun. Foto: Bundeswehr

Foto: Die Bewohner des Wohnheims der Lebenshilfe Wohngemeinschaften Eifel in Gerolstein freuen sich über die Geschenke aus der Wunschbaumaktion der der Heinrich-Hertz Kaserne aus Daun, die von Hauptfeldwebel Becker und Oberfeldwebel Herrmann (v.r.) überbracht wurden. Foto: WEW