Aktuelle Information zur Hochwasserlage

Wichtige Info für alle betreuten Mitarbeiter der WEW und EuWeCo:
Am kommende Montag, 19.07.2021 sind die Werkstattstandorte wieder geöffnet. Gemeinsam mit dem Busunternehmen versuchen wir allen Mitarbeitern eine Fahrtmöglichkeit zu ihrem Standort zu organisieren. Der Bustransfer wird in einigen Orten jedoch schwierig oder vielleicht auch überhaupt nicht möglich sein. Liebe Mitarbeiter: Sollte zu den aktuell regulären Abfahrtszeiten kein Bus kommen, wartet bitte 15 Minuten. Wenn der Bus nach 15 Minuten immer noch nicht da war, könnt Ihr wieder nachhause gehen. Es wird dann an diesem Tag kein Bustransfer stattfinden. Versucht es in diesem Fall bitte am Dienstag wieder. Wir bitten um Eurer Verständnis!
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Die Standorte Gerolstein, Weinsheim, Hermesdorf, Daun-Pützborn sowie die Wohnheime in Gerolstein, Prüm und Bitburg, sind nicht direkt durch das Hochwasser betroffen. Allerdings fällt bis voraussichtlich Montag die Zentrale Telefonanlage in Gerolstein aus, weshalb die Standorte weder über das Telefon noch über das Internet erreichbar sind.
Das euvea-Hotel in Neuerburg ist leider direkt von den Überflutungen im Ort betroffen. Die untere Etage des Hotels wurde überschwemmt. Daher bleibt das Hotel vorerst bis einschließlich Sonntag für den öffentlichen Verkehr geschlossen.
Die Mitarbeiter der Verwaltung können, sofern sie die Möglichkeit haben ihren Arbeitsplatz zu erreichen, in ihren Büros arbeiten. Jedoch steht ihnen weder das Telefon noch das Internet zu Verfügung.
Die Mitarbeiter der Werkstätten können, sofern es ihnen möglich ist, wie bereits während der Corona-Pandemie, ihre Kollegen in den Wohnheimen unterstützen.
Alle Mitarbeiter die bei den Aufräumarbeiten im euvea-Hotel helfen möchten und die Möglichkeit haben Neuerburg zu erreichen, sind als "Helfende Hände" dort ab Freitag herzlich willkommen.
Weitere Infos zur aktuellen Lage gibt es wegen der Kommunikationsprobleme zurzeit nur hier oder auf der Facebookseite der Westeifel Werke.